Der kleine Unterschied

1. Ich stehe für Kompetenz und langjährige Erfahrung in verschiedenen Fachdisziplinen, wie:

    • Familienrecht,
    • Strafrecht,
    • Insolvenzrecht und
    • Schwerbehindertenrecht.

 

2. In einer Besprechung in meiner Kanzlei erhalten Sie von mir eine schnelle Einschätzung Ihrer Rechtslage.

 

3. Dabei verliere ich nie das Kosten-Nutzen-Verhältnis aus den Augen. Denn Kostentransparenz steht bei mir ganz oben.

 

4. Außerdem gibt es bei mir in der Kanzlei keine Wartezeiten. Die Termine werden so gesetzt, dass die Besprechungen unmittelbar nach Ihrer Ankunft beginnen können.

 

5. Bei mir in der Kanzlei sind kostenfreie unverbindliche Erstgespräche

  • bei einer anstehender Scheidung,
  • der Verbraucherinsolvenz,
  • im Strafrecht und
  • dem Schwerbehindertenrecht

    üblich. auch dann, wenn Sie noch nicht als Mandant bei mir waren.

 

5. Bei Neumandanten, die nicht rechtsschtzversichert sind, oder in Strafsachen, erhebe ich lediglich 30 % – 40 % (je nach Fallgestaltung) der voraussichtlich anfallenden Kosten als Vorschuss nach § 9 RVG. Im Übrigen rechne ich nach Verfahrens – bzw. Tätigkeitsabschnitten ab. Sie zahlen bei mir nicht – wie häufig anwaltsüblich – bei Beauftragung direkt einen Vorschuss in Höhe von etwa 80 % – 100 %.